Ökologischer Freiwilligendienst in der Großregion


Si tu as envie d'effectuer un "Service Eco-Citoyen Transfrontalier" en Rhénanie-Palatinat, tu trouveras ici des informations en français.

Was ist das Projekt „Ökologischer Freiwilligendienst in der Großregion“?

Der „Ökologische Freiwilligendienst in der Großregion“ ist - wie FÖJ, ÖBFD und DFÖJ - ein Bildungs- und Orientierungsjahr, in dem junge Menschen zwischen 18 und 25 Jahren in einer der fünf Teil-Regionen engagiert arbeiten sowie verschiedene Projekte zum Thema Umwelt kennenlernen können.

Die Teilregionen der Großregion (oder „Grande Région“) sind:

  • Rheinland-Pfalz
  • Saarland
  • Lorraine (Lothringen)
  • Luxemburg
  • Wallonie (französisch- und deutschsprachiger Teil von Belgien)

Im zweiten Testjahr 2016/2017 wird es mindestens 5 Freiwilligenplätze in jeder Teilregion geben.

Die Dauer des „Ökologischer Freiwilligendienstes in der Großregion“ beträgt 6-12 Monate. Der Beginn der 12-monatigen Dienste ist am 1.8. oder am 1.9.2016.

Die Plätze werden 2016/2017 über die bestehenden nationalen Freiwilligendienstprogramme der Partnerstaaten und -regionen besetzt und rechtlich geregelt:

Die Möglichkeit der Kombination von FÖJ oder IJFD mit diesen ausländischen Programmen wird derzeit noch geprüft.

Für alle Freiwilligen aus der Großregion, die nach Rheinland-Pfalz kommen, gilt:

  • Ein Dienst in Rheinland-Pfalz ist ein Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ).

Alle Programme sind staatlich gefördert; die teilnehmenden Einsatzstellen beteiligen sich an der Finanzierung in der Regel durch einen Eigenanteil und/oder durch Stellung einer Unterkunft.