Aktuelles

15.05.2018

Aktuelles & Neuigkeiten zum DFÖJ - für Bewerber*innen 2018/2019

AKTUELL: Infos zum Nachrückverfahren im DFÖJ 2018/19

Das Nachrückverfahren macht gerade Pause.

In den letzten Tagen wurden mehrere Nachrück-Bewerbungen an Einsatzstellen weitergeleitet, die keine oder nur einzelne Bewerber*innen hatten. Zum aktuellen Zeitpunkt sind daher keine Nachbewerbungen möglich.

Sobald sich Veränderungen ergeben, werden wir eine Nachrück-Bewerbungsliste wieder online stellen.

Weitere Infos zur Bewerbung

Bitte lest erstmal alle Informationen zum DFÖJ gut durch, bevor ihr euch um eure Bewerbungen kümmert ;-)  Dies vermeidet viele Fragen per Telefon oder per E-Mail :-D

Aktuelles von unseren Freiwilligen findet ihr auf dem DFÖJ/VEFA-Blog.

Weitere Infos zur DFÖJ-Bewerbung findet ihr unter "La Candidature".

NEU - wir bieten für Französisch-Anfänger*innen einen Sprachkurs an ;-)

Beginn des DFÖJ: 1. September 2018 (i.d.R. mit dem Einführungsseminar)

Dauer des DFÖJ: 12 Monate

DFÖJ-Veranstaltung vom Januar 2018

"Bon appétit - Die deutsch-französische Energiewende mit dem Kochlöffel" ist der Name einer kulinarischen Soirée, die von jungen Freiwilligen des Deutsch-Französischen Ökologischen Jahres (DFÖJ) anlässlich der "Deutsch-Französischen Energiewendewoche 2018“ der Europäische Klimaschutz-Initiative (EUKI) am Freitag, 26. Januar in Mainz veranstaltet wurde.

Mit der Aktion präsentierten die Freiwilligen kreative Ideen, Hintergründe und praktische Vorschläge zum energiefreundlichen Essen und Trinken, frei nach dem Motto "Die Energiewende selbst in die Hand nehmen - einfach zum Kochlöffel greifen". Mit Musik im Hintergrund und guter Stimmung im Vordergrund konnten die Besucher*innen viel über Ernährung und ihren eigenen "Platz" in der Energiewende erfahren und darüber hinaus die deutsch-französische Freundschaft aktiv erleben!

Auf dem Programm standen:

- eine winterliche Schnippel-Disco mit deutschem Eintopf und französischem "Pot au feu", organisiert vom "Kochbus" der Landeszentrale für Umweltaufklärung (LZU)

- Amélie's Tartines - Brötchen und Brotaufstriche zum Selbermachen, mit der jungen Kochbuchautorin Amélie Hallot-Charmasson

- Madame Morgane und ihre bewegende Crêperie: Crêpes und Galettes aus regionalen Zutaten

- das deutsch-französische "Cidre-Tandem" mit Urs Renninger (Stuttgart) und La Symphonie des Vergers (Lyon). Renninger hat vor einigen Jahren als Freiwilliger bei der "Obstwiesen-Symphonie" das Cidre-Handwerk erlernt.

- "Trauben-Träume": Kostproben regionaler Tropfen aus Rheinhessen und französischen Regionen, mit Marcus und Jochen

- Solawi, AMAP und Co. - Initiativen, Bausteine und Perspektiven für eine Energiewende durch Ernährung, mit Clara

Gefördert wurde der Abend durch die Europäische Klimaschutz-Initiative (EUKI) im Rahmen der „deutsch-französischen Energiewendewoche“.

 

 

Ökogischer Freiwilligendienst in der Großregion

Infos zu Freiwilligenplätzen in der Großregion findest du hier!

Blog der deutsch-französischen Freiwilligen

Der Blog der aktuellen Freiwilligen ist in Vorbereitung ;-)