KREML Kulturhaus / Waldkindergarten

Der Kreml im Grünen

Beschreibung

 

Das KREML Kulturhaus liegt in der Gemeinde Zollhaus/Hahnstätten in der Nähe der Ländergrenze Rheinland-Pfalz/Hessen. Der Begriff KREML steht für Kultur REgional & Modernes Lernen. Seit Dezember 1997 gibt es in unmittelbarer Nachbarschaft zum idyllisch gelegenen Rad- und Wanderweg R 36 ein Kulturcafé, ein Programmkino mit täglich wechselnden Filmen, ein Forum für die verschiedensten Kultur- und Bildungsveranstaltungen und gleichzeitig eine Stätte für Tagungen und gesellschaftliche Ereignisse. Der Bildungs- und Kulturbetrieb wird charakterisiert durch die Bereiche Musik, Kinder-/ Jugend- und Erwachsenenbildung, Filmkunst, Literatur, Kleinkunst sowie darstellende Kunst und Ausstellungen. Darüber hinaus ist dem KREML Kulturhaus seit Herbst 1999 der Waldkindergarten "Die Waldameisen" angegliedert. Seit 2008 ist das Kulturhaus anerkannt als Mehrgenerationenhaus und Haus der Familie in Rheinland-Pfalz.

 

 

Pour la version française, cliquez ici.

Aufgaben und Ziele der Einsatzstelle

 

Das KREML Kulturhaus hat 2 FÖJ-Einsatzstellen im Angebot, die jeweils verschiedene Schwerpunkte haben. Die erste Einsatzstelle hat ihren Schwerpunkt im Waldkindergartenbereich, der Schwerpunkt der zweiten Stelle liegt in der Umweltpädagogik sowie in der ökologischen, umwelt- und gesellschaftspolitischen Projektarbeit.

Das Kulturhaus ist ein regionales Zentrum für alle Formen offener Begegnung. Hier bietet sich eine Vielzahl von Möglichkeiten, sich selber kreativ zu betätigen oder aber Gast bei einer Veranstaltung zu sein. Es ist ein Forum für lokale Initiativen und Gruppen, sei es nun ein Chor oder eine politisch motivierte Initiative. Umweltbildung ist selbstverständlicher Bestandteil der KREML-Angebote, wobei der regionale Bezug und die Bedürfnisse der Region im Mittelpunkt stehen. Ein Freiwilliger im FÖJ kann die Bandbreite des Hauses nutzen, um für ökologische und umweltpädagogische Themen zu sensibilisieren. Hierbei wird er vom Kremlteam unterstützt. Individuelle Neigungen werden berücksichtigt.

Der Waldkindergarten fördert im Sinne von "Bildung für nachhaltige Entwicklung" durchschnittlich 20 Kindergartenkinder von 3-7 Jahren. Neben reinen Aspekten der Umweltbildung gibt es dort alle Facetten eines Kindergartenalltags zu bewältigen. Die Betreuung und Förderung der Kleinen erfordert viel Geduld und Spaß am Umgang mit Kindern. Das Kindergartenteam gewährleistet eine sehr gute Einbindung in das Geschehen und bietet Freiräume für eigene Initiativen.

 

 

Einsatzkonzept/Projekt

  • Verwaltungs- und Öffentlichkeitsarbeit 
  • Pädagogische Arbeit
  • Praktische Arbeit  

Waldkindergarten

  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit des Waldkindergartens
  • pädagogische Tätigkeit im KREML-Waldkindergarten sowie der sonstigen Outdoor-Veranstaltungen im KREML-Kulturhaus
  • Eigene Projekte: es besteht die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit den PädagogInnen und sonstigen MitarbeiterInnen ein eigenes Projekt aufzuziehen, z.B. Naturerlebnispfad, Naturwerkstatt, Walderlebnisspiele, Öko-Krimi, Umweltbildungstag etc.
  • Pflege und Wartung des naturnahen Spiel- und Begegnungsraums auf dem KREML-Außengelände, den Anlagen des Waldkindergartens, der Naturquelle „Johannisbrunnen“, der Streuobstwiese und des Naturerlebnispfades. Mitarbeit bei Pflanzaktionen. 

Kulturhaus

  • Mitarbeit bei der Koordination und Organisation der ökologisch und umweltpolitisch ausgerichteten Bildungs- und Kulturprojekte im KREML-Kulturhaus, u.a. umweltpädagogische Fortbildungen, Film und Kulturprojekte, Outdoor-Angebote, Kinderferienfreizeiten
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit der ökologisch und umweltpolitisch ausgerichteten Projekte, u.a. Pressearbeit, Flyer- bzw. Plakaterstellung und -verteilung, Aktualisierung und Pflege der Schautafeln und -kästen
  • pädagogische Tätigkeit während der Kinderferienfreizeiten sowie der sonstigen Outdoor-Veranstaltungen im KREML-Kulturhaus
  • Eigene Projekte: es besteht die Möglichkeit in Zusammenarbeit mit den PädagogInnen und sonstigen MitarbeiterInnen ein eigenes Projekt aufzuziehen, z.B. Naturerlebnispfad, Naturwerkstatt, Walderlebnisspiele, Öko-Krimi, Umweltbildungstag etc.
  • Pflege und Wartung des naturnahen Spiel- und Begegnungsraums auf dem KREML-Außengelände, den Anlagen des Waldkindergartens, der Naturquelle „Johannisbrunnen“, der Streuobstwiese und des Naturerlebnispfades. Mitarbeit bei Pflanzaktionen. 

 

 

Unterkunft und Verpflegung

 

Unterkunft und Verpflegung werden nicht gestellt. Bei der Suche nach einer Unterkunft helfen wir aber gerne.

 

 

Besonderheiten

  • Bitte teile uns bei Deiner Bewerbung mit, wo Deine individuellen Neigungen liegen und für welches Aufgabengebiet Du dich mehr interessierst.
  • In jedem Fall solltest Du Spaß an der Arbeit mit Menschen, insbesondere mit Kindern, haben und offen für unser pädagogisches und gesellschaftliches Anliegen sein. Eigeninitiative, Kreativität und Motivation für ein eigenes Projekt begrüßen wir sehr.
  • Führerschein Klasse B (PKW) ist notwendig, eigener PKW wünschenswert, da öffentlicher Nahverkehr nur unzureichend vorhanden ist.
  • Hinweis: Fahrtkosten zum Vorstellungsgespräch können nicht erstattet werden.

 

 

 


Die Einsatzstelle ist besetzt.

Bilder

Der Kreml im Grünen

Biergarten-nur im Sommer geöffnet

Erntedank im Waldkindergarten

Ostereiermalen

Wetterfeste Kleidung erwünscht

\"Schreibtischtäterin\"- Laila am ersten Tag im FÖJ

der Johannisbrunnen

Aussstellungseröffnung im Kulturhaus

Sommer-open-air-Festival


<< zurück