NABU-Landesgeschäftsstelle

Beschreibung

Die NAJU und der NABU Rheinland-Pfalz e.V. bieten zusammen zwei FÖJ-Stellen im Bereich der Umweltbildung an.

Die Naturschutzjugend (NAJU) Rheinland-Pfalz ist die eigenständige Jugendorganisation im NABU Rheinland-Pfalz e. V.. Knapp 9000 Mitglieder im Alter bis 27 Jahre machen die NAJU zu einem der größten und aktivsten Jugendumweltverbände in Rheinland-Pfalz.
Die NAJU steht für Umweltschutz, Gemeinschaft und Engagement. In Form von Projekten, Mitmach-Aktionen, Freizeiten und regelmäßigen Gruppentreffen leistet die NAJU einen Beitrag zur Umwelt-/Bildung und Politisierung junger Menschen. NAJUs setzen sich dafür ein, die Welt zu einem lebenswerten Ort zu machen. Dabei denken wir ökologische und soziale Themen zusammen, weil Vielfalt sowohl in der Natur als auch bei Menschen wichtig ist!

Der Naturschutzbund (NABU) Rheinland-Pfalz e.V. ist seit über 100 Jahren im praktischen Naturschutz vor Ort aktiv, um auch kommenden Generationen eine Erde zu überlassen, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt. Rund 57.000 Mitglieder setzen sich dafür ein als aktive Umweltschützer oder engagierte Förderer, organisiert in mehr als 60 Gruppen in ganz Rheinland-Pfalz. Der NABU RLP unterhält verschiedene Projekte wie das Fledermausgroßprojekt in Mayen, halboffene Weidelandschaften, er zeichnet Hausbesitzer mit den Plaketten „Schwalben oder Fledermäuse Willkommen!“ aus und mit diversen Artenschutzprogrammen hilft er die Lebensbedingungen gefährdeter Arten zu verbessern.

Aufgaben und Ziele der Einsatzstelle

Das Ziel des NABU und der NAJU ist es, Kinder und Jugendliche für die Natur zu begeistern, indem sie die Natur tatsächlich erleben können und nicht bloß auf dem Papier kennenlernen. Dabei lernen sie unglaublich viel, zum Beispiel über: Wald und Wiese, erneuerbare Energien und Recycling, nachhaltige Ernährung und Postwachstum.

Natürlich kommt der Spaß an der Sache nicht zu kurz. Viele freuen sich über unser Programm und nutzen zum Teil gerne die Möglichkeit, sich auch über die einzelne Veranstaltung hinaus aktiv für Natur- und Umweltschutz zu engagieren.

Bei den Kinder-Tagesfreizeiten werden Themen sehr praxisnah behandelt: Die Kinder lernen Vögel kennen und bauen passend dazu Nistkästen, das Leben der Waldtiere schauen sich die Kinder an, indem sie die Tiere und ihre Lebensräume aus Naturmaterial nachbauen und die Klimaerwärmung wird z.B. durch interaktive Spiele verbildlicht.

Mit Jugendlichen und jungen Erwachsenen erschaffen wir Orte der gesellschaftlichen Transformationen und tragen unsere Positionen nach außen: so sind wir z.B.
auf Demos vertreten, leben auf Klamottentauschparties eine nachhaltige Alternative zur konventionellen Textilproduktion und verbinden auf Poetry Slam-Veranstaltungen Kunst und Natur. Auf unserer jährlichen Radtour „Utopien erFahren“ besuchen wir inspirierende Orte in Rheinland-Pfalz, an denen Menschen mit kreativen Ideen den Umweltproblemen von heute begegnen und Vorbilder für eine nachhaltige Zukunft sind.

Eine Kernaufgabe des NABU ist die Lobbyarbeit für den Naturschutz auf landespolitischer Ebene. Daher bekommst du während deines FÖJs Einblick in Naturschutzverfahren und die allgemeine Arbeit der Landesgeschäftsstelle.

Wenn Du mehr über konkrete Aufgaben und Ziele erfahren möchtest, die Dich während Deines FÖJs begleiten werden, kannst Du Dich gerne an unsere aktuellen FÖJ-ler*innen wenden (info@naju-rlp.de oder 06131 - 140 39 27).

Einsatzkonzept/Projekt

Bei uns arbeiten zwei FÖJ-ler*innen im Team. Ihr unterstützt die Mitarbeiter*innen bei ihrer Arbeit, übernehmt selbständig Aufgaben im Büroablauf und könnt ganz konkret an Veranstaltungen mitwirken:

     

  • Arbeiten am Computer (Layout-Aufgaben, Internetrecherchen, Erstellung und Pflege von Datenbanken)
  • Organisation und Planung von Veranstaltungen im Kinder- und Jugendbereich
  • Teamen bei Kinder- und Jugendfreizeiten und Projekttagen
  • Öffentlichkeitsarbeit z.B. auf Facebook und Instagram: Du verfasst kurze Texte und wählst Fotos aus
  • Wir unterstützen Dich bei der Planung und Durchführung Deines Projektes
  •  

 
Wir legen großen Wert darauf, dass Du Dich und Deine Interessen einbringen kannst. Über regelmäßig zu erledigende Aufgaben und die Unterstützung der Mitarbeiter*innen hinaus hast Du also auch die Möglichkeit, selbst Ideen zu entwickeln, eigene Vorschläge umzusetzen und Veränderungen anzuregen.

Schau dir auf unserer Internetseite an, welche Projekte bisherige FÖJler*innen bei uns auf die Beine gestellt haben!

 www.naju-rlp.de

Was Du bei uns lernen kannst? Und was Dir während und nach Deinem FÖJ wahrscheinlich leichter fällt als vor Deinem FÖJ?

     

  • Veranstaltungsplanung
  • Leitung von Kinder- und Jugendgruppen
  • Umweltpädagogik: Du kannst die Jugendleitercard (JuLeiCa) erwerben
  • Korrespondenz und Telefonate
  • Organisatorische Abläufe
  • Inhaltliches zu vielen verschiedenen Umweltschutz-Themen
  • Vernetzung mit anderen (Personen, Gruppen und Verbänden)
  • Öffentlichkeitsarbeit (medial und bei Infoständen)
  •  

Unterkunft und Verpflegung

Unser Büro liegt ganz in der Nähe des Mainzer Hauptbahnhofs. Wir sind bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Unterkunft und Verpflegung können wir leider nicht stellen. Wir können dir aber gerne bei der Suche behilflich sein!

Besonderheiten

Ein Interesse an Natur- und Umweltschutz ist gewünscht. Denn während Deines FÖJs wirst Du täglich mit Themen in diesem Bereich zu tun haben.

Bei den Kinderfreizeiten, die regelmäßig stattfinden, wirst Du viel mit Kindern zu tun haben. Du hast Erfahrungen im Umgang mit Kindergruppen? Super! Wenn nicht, hast Du bei uns die wertvolle Möglichkeit, von erfahrenen Betreuern und auf der JuLeiCa-Schulung einiges dazuzulernen.

Du hast Freude an Teamarbeit? Super! Denn wir bieten zwei FÖJ-Stellen an und es ist uns wichtig, dass beide FÖJ-ler*innen Hand in Hand zusammenarbeiten!

Um Dich bei der Entscheidung für unsere Stelle zu bekräftigen, bieten wir Dir an, einen halben Tag lang zur Probe bei uns im Büro mitzuhelfen. Wir freuen uns auf Dich!


Ja, ich möchte mich auf die Einsatzstelle bewerben.

Bilder


<< zurück