NABU-Naturschutzzentrum Hirtenhaus

Weinlese

Gruppenbild mit FÖJlern

Naturschutzzentrum Hirtenhaus

Beschreibung

Landschaftspflege, praktischer Naturschutz, Umweltbildung, Öffentlichkeitsarbeit, Wein- und Obstbau,...

Pour la version française, cliquez ici.

Aufgaben und Ziele der Einsatzstelle

Die Dienststelle liegt im Weinort Mörzheim bei Landau, in der Region Südliche Weinstraße. Tätigkeitsbereiche sind   

     

  • Naturschutzarbeiten und Landespflege
  • Umweltbildung
  • Verwaltungsarbeit in den Bereichen Naturschutz und Landschaftspflege
  • Öffentlichkeitsarbeit (Informationen, Stellungnahmen)
  • Seminararbeit
  • Kartierungen im Umland
  • Wein- und Obstbau
  •  

Einsatzkonzept/Projekt

Wir gehen davon aus, dass die FÖJ-TeilnehmerInnen des Hirtenhauses nach einer Einführung durch die Geschäftsführung und die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins selbstständig, d.h. ohne permanente Anleitung arbeiten. Im Einzelnen führen sie folgende Tätigkeiten aus:  

     

  •  Pflegearbeiten in Naturschutz- und Landschaftsschutzgebieten im Umland (Abmagerung von Grünland zur Erhöhung der Artenvielfalt, Rückschnitt von Hecken und Gehölzen, Freihalten von Tälern, die durch jungen Aufwuchs verbuschen usw.)
  •  Pflegearbeiten von Streuobstflächen und Weinbergen (Baumschnitt, Obsternte, Wiesenpflege, Obstverarbeitung, Rebschnitt)
  •  Pflege verschiedener Feuchtgebiete (Freischnitt, Mähen von Schilf, Anlegen von Trockenmauern)
  •  Pflanzungsprojekte
  •  Umweltbildung mit Kindern und Jugendlichen (Unterstützung der Umweltpädagogin bei Schulprojekten und der Kinder- und Jugendgruppenleitung)
  •  Beteiligung an der Seminararbeit im Naturschutzzentrum
  •  Öffentlichkeitsarbeit
  •  Kartierungs- und Dokumentationsarbeiten
  •  Planung und Umsetzung eigener Projekte
  •  

Unterkunft und Verpflegung

Ein Zimmer steht im Naturschutzzentrum Hirtenhaus zur Verfügung. Selbstverpflegung ist in der Küche des Naturschutzzentrums möglich. Weitere Wohnmöglichkeiten in der Nähe.

Besonderheiten

Führerschein, Mobilität, Flexibilität im Einsatz und Bereitschaft zur körperlichen Arbeit im Freien sind unabdingbar. Erwartet werden außerdem Motivation, Spaß an der Arbeit mit Kindern, Teamfähigkeit und die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten. Erfahrung im Umgang mit dem Computer von Vorteil! Es besteht von der Einsatzstelle aus eine Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel (Zugverbindungen sowie Busverbindungen).Es steht je ein deutscher und ein französischer FÖJ-Platz zur Verfügung.


Die Einsatzstelle ist besetzt.


<< zurück