Forstrevier Alf / Forstamt Zell

Hirschkäferforschung lernen ...

Pflege von Findelkindern unter Anleitung

Praktische Arbeiten

Walderlebnistage gestalten ...

Beschreibung

Das Forstrevier Alf liegt an der Mittelmosel zwischen Trier und Koblenz. Neben Alf gehören die Gemeinden Bullay, Neef, St. Aldegund und Pünderich zum Revier. Wir haben eine gute Bahnverbindung und die Grundversorgung vor Ort kann auch ohne eigenen PKW sichergestellt werden.

 

Wir suchen einen FÖJ' ler (in), der sich mit Interesse und Engagement für Natur und Umwelt einsetzen möchte. Kontaktfreudigkeit, Spaß und Freude  am Thema sowie keine Angst vor "großen" Tieren sind erwünscht.

 

Wir bieten eine abwechslungsreiche Tätigkeit, die auch Raum für eigene Projekte läßt.  

Aufgaben und Ziele der Einsatzstelle

  • Neben der Betreuung von 5 Gemeindewäldern werden viele Aufgaben im Bereich des Natur- und Umweltschutzes sowie der Umweltbildung wahrgenommen. Die Erforschung des Hirschkäfers, seines Verhalten und seiner Ausbreitung sind ein Schwerpunkthema. Der Hirschkäfer ist der größte mitteleuropäische Käfer. Anhand seiner Biologie kann man Kreisläufe in der Natur auch praktisch kennenlernen.

 

 

Einsatzkonzept/Projekt

Der Teilnehmer lernt folgende Bereiche kennen und unterstützt unser Team in folgenden Bereichen: 

  • Hirschkäferschutz und -forschung
  • Tierschutz (Pflege einzelner uns anvertrauter Tiere)
  • Umweltbildung in Kindergärten und Grundschulklassen
  • Waldtage und Schulungen zum Thema Hirschkäfer
  • Forstwirtschaft, Einblicke in das Berufsbild des Waldarbeiters und des Försters

 Der FÖJ-ler lernt den Beruf des Försters und des Forstwirtes kennen, Schwerpunkt seiner Tätigkeit wird jedoch der Bereich Hirschkäfer, Naturschutz und Umweltbildung sein.  Seit dem Jahr 1999 wird in Alf an der Mosel rund um das Thema Hirschkäfer geforscht. Wir unterhalten außerdem eine Internetseite (www.hirschkaefer-suche.de), halten Vorträge und führen praktische Unterweisungen und Ausstellungen durch. Hautnaher Kontakt mit dem Käfer ist garantiert! Je nach Interessenlage können gerne auch eigene Projekte entwickelt und durchgeführt werden.  

Unterkunft und Verpflegung

Unterkunft und Verpflegung können nicht gestellt werden, Hilfe bei der Wohnungssuche ist natürlich möglich.

Besonderheiten

Führerschein für PKW sollte vorhanden sein, ist aber nicht Voraussetzung.


Die Einsatzstelle ist besetzt.


<< zurück