Ferme de Visargent

(Die Einsatzstelle ist besetzt.)

Beschreibung

Wir empfangen jedes Jahr zwei Freiwillige auf dem Hof (Ferme de Visargent und EARL de Visargent). Sie haben die gleichen Aufgaben, eine/r wird im "älteren" Teil des Hofes von Josy und Willy eingesetzt und eine/r im neuen Hofteil von Céléstin und Benjamin. Beide Teilstrukturen arbeiten zusammen.

Chaque année nous avons deux écovolontaires (ferme de visargent et EARL de Visargent) qui s’investissent sur la ferme. Les deux volontaires auront les même missions, un volontaire sera rattaché à  l’ «ancienne» structure de Josy et Willy et l’autre sera avec la nouvelle ferme de Célestin et Benjamin. Les deux structures collaborent et travaillent ensemble.

Unsere Ziele könnte man so beschreiben:

  • Das Verwirklichen eines harmonischen Zusammenlebens auf einem Biobauernhof von 38 ha.
  • Wir möchten dazu beitragen, das soziale Leben auf dem Land, in einer reich beschenkten, natürlichen Umgebung intakt zu halten.
  • Alternative Lebensweisen und inspirierende Lösungsansätze entwickeln und ausprobieren.
  • Das Streben nach einer Wirtschaftsweise, die mit unseren Idealen im Einklang steht.
  • Neue Formen solidarischen und verantwortungsbewussten Miteinanders austesten.

Wir verfolgen eine große Vielfalt an Aktivitäten, die auf die Entwicklung eines besseren ökologischen, sozialen, autonomen und schönen Lebens abzielen. Auf unserem Hof betreiben wir Mischkulturenanbau, Viehzucht, Gärtnerei, Obstbau, Imkerei sowie die Verarbeitung und den Verkauf (Direkthandel) unserer Produkte. Außerdem legen wir beim Bau und der Instandhaltung unserer Hofgebäude in der Regel selbst Hand an.


Die 2017 gegründete landwirtschaftliche GmbH Visargent  hat auf dem Hof alles übernommen, was die Viehzucht und die Käseherstellung betrifft. Auf rechtlicher Ebene sind wir zwei verschiedene Einsatzstellen, die allerdings wie eine Einsatzstelle zusammenarbeiten.

Nos objectifs peuvent se décrire par :

  • Vivre sur une ferme bio (38 ha), maintenir la vie sociale à la campagne, dans un milieu privilégié et dans la nature.
  • Développer des alternatives et chercher des solutions inspirantes.
  • Chercher des moyens et des ressources économiques en adéquation avec nos idéaux.
  • Expérimenter de nouvelles façons de vivre ensemble plus responsables et solidaires.

Nous avons une grande diversité d'activités qui développent l'autonomie, l'écologie, le social et la beauté. Nous pratiquons la polyculture, l'élevage, le jardinage, l'arboriculture, l'apiculture, la transformation des produits, la vente directe et l’auto construction.

L’EARL de visargent crée depuis 2017 à prit à la ferme de Visargent tous ce qui concerne l’élevage et la transformation fromagère, nous somme deux structure juridique différente mais nous collaborons comme une seul structure.

Folgende Arbeiten variieren je nach Jahreszeit und nach Lage des Hofs:

Viehwirtschaft:

  • 30 Ziegen, 16 Kühe: Pflege und Fütterung, Melken von Hand bei den Ziegen, mit der Melkmaschine bei den Kühen, Milchverarbeitung zu Käse, Heu- und Strohernte, Ausmisten...
  • 5-15 Schweine: Fütterung, Ausmisten
  • 50 Bienenstöcke: regelmäßige Pflege, Honigernte, Etikettierung
  • 35 Hühner: Eier einsammeln

Obstbau: großer Obstgarten mit vielen alten Sorten und pilzwiderstandsfähigen Weinreben
Aufgaben: Baumschnitt, Biologischer Pflanzenschutz, Abmähen des Bodenbewuchses, Ernte, Herstellung von Apfelsaft, Etikettierung, Erlernen der Obstbaumveredelung

Gemüsebau: verschiedenste Gemüsesorten zum Verkauf und zur Selbstverpflegung, wie Kartoffeln, Karotten, Zwiebeln, Hokkaidokürbisse...
Aufgaben: Einarbeitung von Kompost, Aussaat/Auspflanzung, Harken, Unkrautregulierung, Ernten, Sortieren, Lagern, Verarbeitung des Gemüses und der Kleinfrüchte (Konserven, Konfitüren, Sauerkraut und Pflanzenpräparate…)

Ackerbau: Weizen (Verarbeitung zu Mehl und Sauerteigbrot), Futtermittel für die eigenen Tiere (Hafer, Gerste, Erbsen, Triticale…), Trockenbohnen
Aufgaben: Einarbeitung von Kompost, Aussaat/Auspflanzung, Harken, Unkraut jäten, Ernten, Sortieren, Lagern, Verarbeiten und Verkaufen

Kräuter- und Blumenanbau: Kräutergarten für die Küche und die Herstellung von Tee- und Pflanzenpräparaten
Aufgaben: Bodenbearbeitung, Aussaat/Auspflanzung, Unkrautregulierung, Ernte, Trocknung und Weiterverarbeitung

Hausbau: Renovierung und Restaurierung des Hofs, Gestaltung der landwirtschaftlichen Gebäude

Nos travaux varient en fonction de la saison et de l'évolution du lieu :

Élevage:

  • 30 chèvres et 16 vaches: Soins aux animaux, traite à la main des chèvres, machine à traire pour les vaches, transformation du lait en fromage, faire les foins, la paille, sortir le compost…
  • 5 à 15 cochons : donner à manger, sortir le fumier
  • 50 ruches : soins réguliers, récolte du miel, étiquetage
  • 35 poules : ramasser les œufs

Arboriculture : Grand verger avec de nombreuses variétés anciennes & vignes résistantes aux maladies
Mission : Taille des arbres, divers traitements bio, fauchage de l'herbe, récolte des fruits, transformation en jus de pomme, étiquetages, apprentissage de la greffe

Maraîchage : Pomme de terre, carottes, oignons, potimarrons… pour la vente et beaucoup de sortes de légumes pour notre consommation.
Mission: mettre le compost, semer, planter, sarcler, désherber, récolter, trier, stocker, transformation des légumes et petits fruits (conserves, confitures, choucroute et préparation végétale...)

Cultures : Blé (farine, pain au levain). Céréales pour les animaux (avoine, orge, pois, triticale...), haricots secs
Mission: Mettre le compost, semer, planter, sarcler, désherber, récolter, trier, stocker, transformer et vendre.

Plantes aromatiques et fleurs : Jardin d'herbes pour la cuisine, les tisanes et les traitements phytosanitaires; 
Mission: Préparation du terrain, semis, plantations, désherbage, récolte, séchage et conditionnement

Construction: Rénovation et restauration du lieu, aménagement des bâtiments agricole.

Für Unterkunft und Verpflegung ist auf dem Hof gesorgt. Bei der Zubereitung der geteilten Mahlzeiten und der Pflege der Gemeinschaftsräume wechseln wir uns ab. Die meisten Lebensmittel, die wir essen, stellen wir auf dem Hof selbst her.

Tu es nourri et logé sur place. Les repas sont préparés à tour de rôle et partagés ensemble ainsi que l'entretien des espaces communs. Nous produisons la plupart des choses que nous mangeons.

Célestin und Benjamin haben sich auf dem Hof niedergelassen und sind rechtlich für die landwirtschaftliche GmbH Visargent zuständig. Wir haben nun auch ein neues Gebäude für die Kühe und Ziegen sowie eine neue Käserei. Célestins Ehefrau Kasia arbeitet als Krankenschwester, gestaltet aber gleichzeitig das Geschehen am Bauernhof mit. Mit Gabriel, dem kleinen Baby von Kasia und Célestin, durften wir 2019 ein neues Leben auf Visargent begrüßen. Josy, die Ehefrau von Willy, arbeitet seit Januar 2017 als Heilpädagogin für Menschen mit geistiger Behinderung in Lons-le-Saunier, nimmt aber gleichzeitig aktiv am Hofleben teil, genauso wie Scillia, Cecilie und Lena.

Die Stadt ist nicht „mal eben schnell“ zu erreichen (St Germain du Bois: 20 min. mit dem Fahrrad, nächste Stadt: Lons-le-Saunier, ca. 25 km und 1h15 mit dem Fahrrad). Der nächstgelegene Bahnhof ist in Mervans (ca. 14 km und 50 min. mit dem Fahrrad), von dort gibt es relativ selten Züge nach Dijon oder Bourg-en-Bresse / Lyon. Den Freiwilligen steht leider kein PKW zur Verfügung.

Das Leben auf unserem Hof ist einfach, lebendig, genügsam und bunt. Es ist eine Herausforderung und kostet Energie, Ausdauer und Überzeugung. Hier packt jeder mit an und übernimmt eine gewisse Verantwortung. Häufig nehmen wir auch Freunde bei uns auf, die mithelfen.

Bei uns gibt es viel zu entdecken, zu lernen, zu teilen. Wir lieben Musik (machen), Singen, traditionellen Tanz und handwerkliche Arbeiten! Nicht weit vom Hof haben wir einen Bach, wo man im Sommer baden kann.

Wenn es euch zusagt, dann wären wir froh, einen Teil unseres Wegs mit euch zu gehen.

Celestin et Benjamin vivent sur la ferme sont juridiquement responsable de L’EARL de Visargent. Nous avons un nouveau bâtiment pour les vaches et les chèvres et aussi une nouvelle fromagerie. Kasia l'épouse de Celestin travaille comme infirmière à l'hôpital et elle participe à la dynamique du lieu à côté de son emploi à l'extérieur. Celestin et kasia on la joie d’avoir avec eux un petit Gabriel née en  2019. Depuis Janvier 2017, Josy est éducatrice à Lons-le-Saunier avec des handicapés mentaux et continue de s'impliquer pour la ferme. Scillia, Cecilie et Lena participent aussi à la vie de la ferme.

La ville n'est pas accessible facilement (St Germain du bois : 20 min à vélo, prochaine ville (Lons-le-Saunier à 25 km et 1h15 à vélo). La gare la plus proche se trouve à Mervans (env. 14 km et 50 min. à vélo), de Mervans il y a peu de trains en direction de Dijon ou Bourg-en-Bresse / Lyon. Sur la ferme, il n y a pas de voiture disponible aux volontaires.

La vie sur notre ferme est simple, vivante, sobre et colorée. C'est un défi et cela demande de l'énergie, de la persévérance et de la volonté. Chacun met la main à la pâte, accepte de porter certaines responsabilités. Nous accueillons assez souvent des amis qui nous donnent un coup de main.

Il y a beaucoup de possibilités de découvrir, d'apprendre, de partager sur place. Nous aimons la musique, le chant, la danse traditionnelle, l'artisanat. Il y a une rivière proche de la ferme où l'on peut se baigner l'été.

Si le cœur vous en dit, nous sommes contents de partager et faire un bout de chemin avec vous.


Die Stelle ist besetzt. Derzeit ist keine Bewerbung möglich.


Zurück

Adressen

Ferme de Visargent

Willy & Josy Waber
Visargent
F-71330 Sens sur Seille