Chemins de vie - Ökologische Seniorenwohngemeinschaft ("Lebenswege")

(Die Einsatzstelle ist besetzt.)

Beschreibung / Description

Das Haus 'Chemins de vie' wurde in den Jahren 2008/2010 hauptsächlich für Menschen im Rentenalter gebaut, die gerne im Alter aktiv bleiben möchten und den Wunsch haben, bis zum Lebensende im eigenen Zuhause zu wohnen und sich im Alltag gegenseitig zu unterstützen, je nach Bedürfnis und Wunsch der jeweiligen Person. Seitdem hat sich das Haus weiterentwickelt zu einem Ort des intergenerationellen Zusammenlebens. Aktuell leben zum Beispiel auch in zwei Wohnungen zwei Papas mit insgesamt fünf Kindern im Haus. Die Alterspanne umfasst Menschen zwischen 8 bis 93 Jahren. Vier Generationen leben somit zusammen unter einem Dach.

Das Haus gehört dem Verein Chemins de vie: Die Mitbewohner*innen sind Mitglieder des Vereins und übernehmen gleichzeitig die Verantwortung für die Instandhaltung des Gebäudes und des Gartens. Jede Person bewahrt  im Alltag ihre Unabhängigkeit und wir können uns gleichzeitig je nach persönlichem Wunsch und Bedarf untereinander unterstützen.

Im Haus gibt es 10 Wohnungen für Einzelpersonen, 3 Wohnungen für zwei Personen und fünf Gästezimmer für unsere Freunde und Familien. Die/der Freiwillige lebt in einem schönen Zimmer mit im Haus. Jede Wohnung ist mit einer eigenen Küchenecke ausgestattet, das heißt, dass sich jede Person selbst versorgt. Da die/der Freiwillige in einem Einzelzimmer ohne Küche lebt, kann sie/er für sich in der Gemeinschaftsküche kochen. Sie befindet sich im Gemeinschaftssaal, in dem auch noch eine Wohnzimmerecke ist. Es gibt aber auch immer wieder gemeinsame Essen mit allen Hausmitbewohner*innen, die wenn die/der Freiwillige darauf Lust hat, auch gemeinsam mit ihr/ihm zubereitet werden.

Das Grundstück ist 5000m² groß und beherbergt einen Gemeinschaftsgarten, in dem Gemüse für den eigenen Verzehr angebaut wird sowie kleine Gemüsegärten für Einzelpersonen. Im Winter können einige Pflanzen im Wintergarten untergebracht werden.

Saint-Menoux ist ein Dorf mit 1100 Einwohnern. Es gibt viele kulturelle Aktivitäten, Bio Bauernhöfe und sogar mehrere DFÖJ-Einsatzstellen befinden sich in der Nähe (zwei weitere Einsatzstellen sind zum Beispiel mit dem Fahrrad nur 20 min entfernt.) Der  Bahnhof von Moulins (die Hauptstadt des Departements Allier) ist 20 min mit dem Auto entfernt.

Cette maison a été construite dans les années 2008/2010, pour des personnes majoritairement à la retraite mais désireuses de rester actives dans le „vieillissement“, avec la volonté de rester chez soi jusqu’au dernier jour en s’entraidant au quotidien.
Depuis, la maison a évolué en lieu de vie intergénérationnel. Aujourd’hui, les âges vont de 8 à plus de 93 ans, c’est-à-dire 4 générations . Des situations de vie qui évoluent nous ont permis d’accueillir dans deux appartements deux papas avec leurs enfants.

La maison a été concue par l'association Chemins de vie. Les habitants sont donc des associés qui partagent entre eux toutes les tâches d'entretien de la maison et des espaces extérieurs.

Ils gardent leur totale indépendance au quotidien et peuvent s'aider ponctuellement les uns les autres selon les besoins de chacun.

Dans la maison, il y a 10 studios (pour une personne) et trois appartements (pour deux personnes) ainsi qu'une grande salle commune avec une cuisine commune et un jardin d'hiver. Il y a aussi 5 chambres pour recevoir nos familles et nos amis.

La maison est construite sur un terrain de 5000 m² sur lequel on trouve une partie potagère pour les habitants, un jardin d'agrément et un coin jeu pour les enfants du lieu ou en visite.

Saint Menoux est un village de 1 100 habitants, avec un environnement riche en activités culturelles, proche de maraichers et fermes bio et à 20 mn en voiture de la gare de Moulins (préfecture du département de l’Allier).

Gemeinschaft: Vier Generationen treffen im Herzen des Hauses aufeinander und können je nach Belieben voneinander lernen! Jede Person führt selbstständig ihr Leben und ist gleichzeitig in die Hausgemeinschaft eingebunden. So auch die/der Freiwillige. Wir kommen zum Beispiel im wöchentlichen ,,atelier“ oder bei gemeinsamen Essen zusammen und sind dadurch viel im Austausch miteinander. Und auch außerhalb der Arbeitszeit gibt es für die/den Freiwillige*n immer die Möglichkeit, sich mit anderen Bewohner*innen zu treffen, sich gegenseitig Dinge beizubringen, gemeinsamen Hobbys nachzugehen; sich gegenseitig zu unterstützen und vieles mehr.

Ökologisches Haus: eigener Gemüsegarten, Hausbau mit Backsteinen „monomur“ (ökologischer Backstein), Kalk- und Sandverputz, Wärmedämmung aus Holzwolle. Zentralheizung, gemeinschaftlicher Wasser- und Stromzähler, Pelletheizung, Solar-Boiler, Regenauffangbecken für Toiletten und Gießwasser

Wir Bewohnerinnen und Bewohner freuen uns, neben der Hilfe bei alltäglichen Aufgaben, bei denen wir mit fortgeschrittenem Alter mehr Unterstützung benötigen, über die jugendliche Energie einer/eines Freiwilligen. Im Gegenzug bieten wir ihr/ihm an, unsere Kenntnisse und Erfahrungen in gemeinsam verbrachten Augenblicken weiterzugeben.

Die/der Freiwillige ersetzt dabei keinesfalls den persönlichen Pflegedienst der Bewohner, welcher - falls benötigt - individuell von externen Pflegekräften bestellt wird.

Partage de vie: Quatre générations se retrouvent au cœur de la maison ou ils  peuvent apprendre les unes des autres à volonté ! En dehors des heures de travail, le/la volontaire a toujours la possibilité d'échanger des connaissances (en groupe ou d'une personne à l'autre), de partager ses activités de loisir ou bien d'autres choses et de participer ainsi à un soutien mutuel.

Une maison écologique: Jardin potager, construction en briques monomur, crépi chaux et sable, isolation laine de bois. Chauffage avec chaudière à granulés de bois, chauffe-eau solaire, récupération des eaux de pluie pour les toilettes et l’arrosage du jardin.

Pourquoi un/e écovolontaire: Nous, les habitants du troisième âge, au-dèla de l'aide dans les tâches de la vie quotidienne dont nous avons de plus en plus besoin au fur et à mesure de notre vieillissement apprécions l'ensoleillement qu'apporte la jeunesse. Nous pouvons en retour leur apporter nos connaissances et expériences en partagant des moments ensemble.

L´écovolontaire ne remplace en aucun cas l´aide personnalisée des habitants, si besoin est ceux-ci font appel a une aide extérieure.

Unterstützung:

  • im Gemüsegarten nach Prinzipien der Permakultur
  • bei der Organisation von unterschiedlichen gemeinsamen Nachmittagsaktivitäten nach jeweiligen Interessen der Bewohner*innen und der/des Freiwilligen (z.B. Backen, Spiele, Basteln, Stricken, kleine Präsentationen der/des Freiwilligen etc.)
  • bei der ökologischen Instandhaltung der Gebäude, zum Beispiel Anstrich
  • beim Putzen der Gemeinschaftsräume
  • bei der Zubereitung gemeinsamer Mahlzeiten (gelegentlich)

Die Einsatzstelle bietet dem/der Freiwilligen folgende Aktivitäten an:

  • gemeinsam gezielt Französisch lernen (Französischstunden als Teil der Arbeitszeit)
  • gemeinsam Kochen lernen
  • zweimal monatlich ein Malatelier
  • gemeinsamer Besuch der Veranstaltungen in der Region (Konzerte, Theater, etc.)
  • (die Kreation neuer Ateliers je nach Interessen des/der Freiwilligen ist möglich!)

Aider :

  • à l’entretien du jardin d'agrément
  • au jardinage en permaculture
  • à l’entretien du bâti, par exemple peinture
  • au ménage dans les parties communes et chez les habitants selon leurs besoins
  • à la préparation occasionnelle de repas en commun
  • à l’animation des ateliers communs d’après-midis selon les intérêts des habitants et de l'écovolontaire (p.e atelier tricot, jeux, etc.)

La structure offre au volontaire :

  • des cours de français
  • des cours de cuisine occasionnels
  • deux fois par mois un cours de peinture
  • la possibilité de se rendre ensemble à des spectacles divers dans les environs (concerts, théâtre, etc.)
  • n.b. Il est possible de créer d’autres ateliers selon les vœux du/ de la volontaire!)

Die/der Freiwillige bekommt ein Zimmer im Haus! In der Gemeinschaftsküche hat sie/er die Möglichkeit, sich ihre/seine Mahlzeiten zuzubereiten und im Gemeinschaftsraum zu essen und einzunehmen. Sie/Er ist somit außerhalb der Arbeitszeit - ähnlich wie die Bewohner:innen - zugleich autonom in ihren/seinen Räumlichkeiten und doch mit uns zusammen.

Une chambre dans la maison est à la disposition du/de la volontaire. Il bénéficie aussi bien sûr de l’usage du coin cuisine commun et de la salle commune pour faire ses repas. Elle/il est par conséquent en dehors de son temps d’activité  à la fois indépendant et avec nous !

Wir bieten der/dem Freiwilligen als Teil ihrer/seiner Arbeitszeit zwei Französischstunden pro Woche mit zwei verschiedenen Personen des Hauses an. So kann sie/er ganz gezielt lernen und sich schnell in der Sprache weiterentwickeln.

Voraussetzungen:

  • französisches Sprachniveau sollte bereits mittel bis gut sein
  • handwerkliches Geschick
  • der/die Freiwillige sollte Freude daran haben, die Bewohner:innen bei administrativen Problemen im Internet zu unterstützen
  • gute zwischenmenschliche Fähigkeiten
  • Spaß am Zusammensein mit älteren Menschen
  • gute Laune :)

On propose deux heures d´un cours de francais par semaine inclus dans ton temps de travail avec deux personnes différentes de la maison. Comme ca l´ecocvolontaire peut faire des progrès très vite dans la langue.

Compétences attendues :

  • niveau de français moyen à bon, 
  • habilité manuelle,
  • capacité de guider les habitant.es dans leurs démarches administratives sur Internet,
  • sens du relationnel, 
  • bon contact avec des personnes âgées
  • bonne humeur :)

Die Stelle ist besetzt. Derzeit ist keine Bewerbung möglich.


Zurück

Adressen

Chemins de vie
15 bis rue Ducarrouge
03210 Saint-Menoux
Web: http://www.cheminsdevie.ovh/Association.html

Träger:

BUND

Gefördert durch:

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Gefördert durch:

Zertifiziert durch: