Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz

Info-Stand am Gutenbergplatz

Beschreibung

Abfallpädagogik, Abfallberatung und Öffentlichkeitsarbeit, (praktischer) Einblick in den Entsorgungsbetrieb

Pour la version française, cliquez ici.

Aufgaben und Ziele der Einsatzstelle

Der Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz bietet den Mainzer Bürgerinnen und Bürgern Abfallberatung mit Tipps und Informationen zur richtigen Entsorgung und Trennung von Wertstoffen. Auch Abfallvermeidung steht im Vordergrund.

 Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Sensibilisierung von Kindern für das Thema Abfall, z. B. durch Expeditionen im neuen UmweltBildungsZentrum, mit Hilfe einer Abfallspiele-Kiste, durch Müllsammelaktionen, mit Führungen über den Recyclinghof und Abfallberatung vor Ort.  

 

Einsatzkonzept/Projekt

 Du kannst uns bei der Öffentlichkeitsarbeit und der Abfallpädagogik unterstützen. In den Bereichen fallen verschiedene Aufgaben an.

 

Abfallberatung, Öffentlichkeitsarbeit:

     

  • Telefonische Abfallberatung;
  • Mithilfe bei der Organisation und Durchführung verschiedener Veranstaltungen (z. B. Dreck-weg-Tag, Brotdosenaktion, Warentausch-Tag, ...);
  • Erstellung redaktioneller Beiträge für das „Mainzer Müll Magazin“, z. B. Gestaltung der Kinderseite;
  • Botengänge;
  • Mitarbeit im UmweltInformationsZentrum der Stadt Mainz, z. B. persönliche und telefonische Beratung, Erstellung von Ausstellungen;
  • Aktualisierung von Flyern, Info-Blättern und -Broschüren;
  • Mitgestaltung der Homepage;
  • Allgemeine Verwaltungsaufgaben;
  • Recherchearbeiten;
  •  

 

  Abfallpädagogik:

     

  • Mitarbeit im neuen UmweltBildungsZentrum; Vorbereitung und Durchführung von Programmen für Schulklassen in den Erlebniswelten "Energie aus Restabfall" und "Energie aus Bioabfall";
  • Vorbereitung und Mitarbeit bei der „Mainzer Junior-Dreck weg-Woche“;
  • Durchführung von Aktionen in Kindergärten oder Schulen, z. B. Einführung von Mülltrennung, Papierschöpfen;
  • Führungen auf dem Recyclinghof
  •  

Unterkunft und Verpflegung

 Unterkunft und Verpflegung können nicht gestellt werden, wir sind aber bei der Zimmer- bzw. Wohnungssuche gerne behilflich. Eine Kantine ist auf dem Werksgelände vorhanden.

Es ist eine sehr gute Anbindung an den Betrieb durch öffentliche Verkehrsmittel gegeben. 

Besonderheiten

Interesse rund um das Thema Abfall(-vermeidung) setzen wir voraus und ein Führerschein der Klasse B ist für die Arbeit zwingend erforderlich. Motivation, Kooperationsfähigkeit, selbstständiges und kreatives Arbeiten sowie EDV-Kenntnisse erleichtern das Arbeiten und machen Dir und uns mehr Spaß. Die Abteilung Abfallberatung, Überwachung und Öffentlichkeitsarbeit (9 Personen) bietet rege Informations- und Diskussionsbereitschaft. Bei Interesse ist der Einblick in die übrigen Organisationseinheiten des Entsorgungsbetriebes möglich: allgemeine Verwaltung, mobile Müllentsorgung (z. B. Betriebsplanung, Fuhrparkverwaltung, Kfz-Technik), stationäre Müllentsorgung (z.B. Schadstoffsammlung, Deponietechnik und -betrieb), Gebührenerhebung oder Finanz- und Rechnungswesen.

Wir bieten Dir die Freiheit und Möglichkeit, Deine eigenen Ideen und Projekte einzubringen, zu gestalten und umzusetzen!


Bei Rückfragen stehen wir Dir gerne zur Verfügung.


Haben wir Dein Interesse geweckt? Wir freuen uns auf Dich und Deine Bewerbung!

 

Bitte die Bewerbung direkt per E-Mail an abfallberatung@stadt.mainz.de senden.

 


Meine Zeit beim Entsorgungsbetrieb:

 

 Mein FÖJ beim Entsorgungsbetrieb der Stadt Mainz habe ich zwei Monate später angefangen, dadurch habe ich das erste Seminar leider verpasst – das muss sehr schön gewesen sein.

 

Im Entsorgungsbetrieb Mainz bekommst Du garantiert keine Langeweile, dafür jeden Tag Abwechslung mit netten Kollegen, die Dir immer zur Seite stehen, Dich routiniert und erfahren an Deine Aufgaben und das Arbeitsleben heranführen und Dir dabei die schönen Seiten davon zu Deinem Start mitgeben! Hier herrscht der Teamgedanke und Fairness!

 

Die Aufgaben sind vielfältig, Routine gibt es nicht - was mir gut gefällt. Ich werde in Aufgaben miteingebunden und meine Ideen kann ich einbringen.

 

Du bekommst Einblick in die Schulung von Kindern bei Umweltthemen/ Entsorgung, kannst dich in Telefonberatung üben, kannst eigene Projekte betreuen und lernst nebenbei ganz neue Seiten von Mainz kennen.

 

Wenn du all das magst, bist du hier sehr gut aufgehoben.

 

Elena, 19 Jahre alt. FöJ’lerin beim Entsorgungsbetrieb 2017/18

 




Ja, ich möchte mich auf die Einsatzstelle bewerben.

Bilder

Info-Stand am Gutenbergplatz

Müllautovorführung

Papier schöpfen im ui

Besichtigung der Straßenkehrmaschine mit Kindern

Besichtigung der ehemaligen Deponie in Budenheim

Besichtigung des Müllautos mit der Ferienkarte


<< zurück