Forstamt Wittlich / Forstrevier Klausen

Die Einsatzstelle zeichnet sich durch ein außerordentlich breites Spektrum an Einsatzbereichen aus. Praktische Artenschutzprojekte im Forst spielen dabei ebenso eine Rolle wie soziale Projekte in unserem neuen Zentrum Eberhardsklause, dem multifunktionalen Dorfzentrum mit Pilgerherberge, Dorfladen und Gemeindebüro. In diesem Zentrum sollen künftig auch vermehrt ökologische Bildungsangebote, z.B. auch für die Schulen und Kindergärten der Region entwickelt und umgesetzt werden. 

Ein Schwerpunkt der Einsatzstelle liegt in unserem Dorfladen, der sich insbesondere auch mit dem Thema Nachhaltigkeit, kurze Versorgungswege und regionale Produkte befasst.

Wir arbeiten eng zusammen mit den Schulen, Kindergärten, Firmen und Verwaltungen der Region und vermitteln dem / der FÖJ`ler/in auf Wunsch Praktika in diesen Bereichen nach ihren Interessen.
  • Praktische Artenschutzprojekte im Forst und in den beteiligten Gemeinden (z.B. Fledermausschutz, Projekt Erdkröte, Spechtkartierung im Wald, etc.)
  • Mitarbeit beim Aufbau unseres neuen multifunktionalen Dorfzentrums Eberhardsklause mit Pilgerherberge, Bildungsangeboten, Dorfladen, etc.
  • Mitarbeit im Dorfladen
  • Praktische Waldarbeit (Auf Wunsch Chance zum Erwerb des Scheins MS-Basis)
  • Projekt Streuobst (Pflege von Streuobstwiesen, Vermarktung Streuobstprodukte)
  • Mitarbeit und Begleitung des Aufbaus und der Pflege unseres historischen Abtsgartens (Klostergarten mit Kräutergarten, Mariengarten, Apothekergarten)
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von Projekttagen an unseren Schulen und Kindergärten
  • Mitarbeit bei der Vorbereitung und Durchführung von ökologischen Seminaren im Zentrum Eberhardsklause
  • Unterstützung bei der Pflege des Baumkatasters der Ortsgemeinden des Forstrevieres Klausen

Unterkunft kann nach Verfügbarkeit in einer gemeindeeigenen Wohnung gestellt werden.

Die Einsatzstelle ist geprägt von ständig wechselnden Einsatzorten und Tätigkeiten. Wir bemühen uns auch auf die Interessen der FÖJ`ler/in einzugehen. Die Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel ist eher mäßig. Gute Verbindungen bestehen in die Kreisstadt Wittlich und nach Trier. Es steht ein Betriebsfahrzeug zur Verfügung, daher wäre Führerschein von Vorteil.
Ja, ich möchte mich auf die Einsatzstelle bewerben.


Zurück

Adressen

Forstamt Wittlich
Forstrevier Klausen

Alois Meyer
Escher Str. 5
54524 Klausen
Tel.: 06578 - 209
Fax: 06578/1646
E-Mail: forstrevier(at)klausen.de
Web: www.forst.klausen.de