Landesamt für Geologie und Bergbau RLP

(Es ist noch eine von 1 Stelle(n) frei.)

Beschreibung

Mehr denn je ist der Mensch abhängig von dem, was die Erde ihm zur Verfügung stellt. Ohne die Erde geht nichts. Und Leute, die die Erde mit ihren grundlegendsten Eigenschaften und Möglichkeiten untersuchen und erkunden, sind wir die Geo- und Montanwissenschaftler. Welchen Einfluss die Erde auf Euren Alltag hat, könnt Ihr ausgiebig bei uns erkunden. Ganz nebenbei werdet Ihr merken, dass unser modernes Leben ohne die Geo- und Montanwissenschaften kaum vorstellbar wäre.

Die Tätigkeiten für Euch im FÖJ im LGB sind vielseitig und sind überwiegend als praktische Tätigkeiten ausgestaltet. Euer Einsatz erfolgt überwiegend im geotechnischen und im chemischen Labor. Dort lernt ihr unterschiedliche geowissenschaftliche Untersuchungsverfahren kennen, die überwiegend für umweltrelevante Fragestellungen eingesetzt werden.

Das geotechnische Labor führt bodenmechanische sowie technische Versuche durch. In der Bodenmechanik werden Böden und Lockersedimente auf ihre physikalischen Eigenschaften untersucht. Damit kann z.B. beurteilt werden, ob Hänge stabil sind oder ob ein Abrutschen zu befürchten ist. Hangrutsche gefährden nicht nur Menschen und verursachen hohe materielle, sondern auch ökologische Schäden. Andere Versuche prüfen die Eignung von Gesteinen als Baustoffe und ihre allgemeinen physikalischen Eigenschaften. Hier wären z.B. die Dichte und die Wärmeleitfähigkeit von Gesteinen zu nennen. Letztere ist ein wichtiger Parameter um die Eignung eines Gesteins für die geothermische Energiegewinnung beurteilen zu können.

Das chemische Labor untersucht Boden- und Wasserproben u.a. auf den Gesamtgehalt und die Verfügbarkeit an Nähr- und Schadstoffen, sowie auf allgemeine Parameter wie z.B. pH-Wert oder Leitfähigkeit. Bodenproben werden zudem auf den Humusgehalt oder ihre Korngrößenzusammensetzung untersucht.

Nach einer Einarbeitungsphase können in beiden Laborbereichen auch einige Arbeiten (z.B. Probenvorbereitung) und einfache Versuche wie die Messung des pH-Wertes selbstständig durchgeführt werden. Aber auch in komplexere Untersuchungen werdet Ihr im Laufe des FÖJ zunehmend eingebunden.

Damit Ihr erfahrt, wie die Wasser-, Boden und Gesteinsproben gewonnen werden, sind gelegentlich Geländeeinsätze vorgesehen. Neben der eigentlichen Probennahme, können dies auch Vorort-Messungen sein. Ihr könnt z.B. Messungen von Hangrutschungen, die Messung vertikaler Bewegungen der Erdoberfläche oder die Wartung von Erdbebenmessstationen unterstützen.

Das vielfältige Spektrum an Aufgabenbereichen unserer wissenschaftlichen Fachbehörde findet Ihr unter: www.lgb-rlp.de 

  • Mitarbeit in Projekten der jeweiligen Fachabteilungen: Umwelt-, Boden- und Gewässerschutz, Klima, erneuerbare Energien, Rohstoffwirtschaft, Altbergbau, Erdbebendienst,...
  • Einsatz in den zentralen Laboratorien: Probenaufbereitung sowie anorganische Analytik an Geoproben z.B. Messungen  von Spurenelementen in Böden, Bestimmung von Nitratgehalten in Wässern oder in der Geotechnik die Bestimmung der  Wärmeleitfähigkeit und Druckfestigkeit bei Gesteinen...
  • Datenerfassung in Datenbanken und  Arbeiten in GIS-Projekten: Eingabe von Mess- oder Archivdaten. Herzstück ist die Herstellung thematischer, digitaler Karten und Pläne.   
  • Tätigkeiten im Außendienst: Probenahme von Böden, Gesteinen, Wasser, Vermessung bei Hangrutschungen, Bestimmung von geotechnischen und chemischen Parametern im Gelände, Wartung von Erdbebenmess-stationen, …
  • Das vielfältige Spektrum an Aufgabenbereichen unserer (wissenschaftlichen Fach-) Behörde findet Ihr unter:   www.lgb-rlp.de   

Unterkunft und Verpflegung können nicht gestellt werden

Ein FÖJ im Landesamt für Geologie und Bergbau bietet dir die seltene Möglichkeit deine natur- und insbesondere geowissenschaftliche Interessen zu vertiefen. Neben den eigentlichen Geowissenschaften wirst auch mit den Themen Bergbau, Umwelt, erneuerbare Energien, Geopotenziale und –risiken in Berührung kommen. Du lernst nicht nur sehr unterschiedliche geowissenschaftliche Untersuchungsverfahren kennen, sondern du sollst auch lernen, warum diese Zahlen erhoben werden und wie sie zu deuten sind. 

Ja, ich möchte mich auf die Einsatzstelle bewerben.


Zurück

Adressen

Landesamt für Geologie und Umwelt Rheinland-Pfalz

Emy-Roeder-Str. 5
55129 Mainz
Tel.: 06131-92540
Fax: 06131-9254123
E-Mail: office(at)lgb-rlp.de
Web: www.lgb-rlp.de