Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz (LZU)

(Die Einsatzstelle ist besetzt.)

Die LZU ist eine Einrichtung des Landes Rheinland-Pfalz. Im Februar 1990 durch einen Ministerratsbeschluß gegründet, untersteht sie unmittelbar der rheinland-pfälzischen Umweltministerin Ulrike Höfken und hat ihren Sitz im Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten in Mainz.

Seit 29 Jahren leistet die LZU Überzeugungsarbeit für eine nachhaltige Entwicklung – für eine Entwicklung, die unsere Lebensgrundlagen wie Boden, Wasser, Luft, Tiere, Pflanzen und deren Lebensräume erhält. Die Herausforderung des „umdenkens“ besteht darin, eingefahrene Routinen und etablierte Leitbilder in Frage zu stellen. Wo es um einen Wandel von Werten, Lebensstilen und sozialer Praxis geht, sind Bildung und Information notwendig. Dafür steht die Arbeit der LZU.

Weitere Infos findest Du auf unserer Homepage: www.umdenken.de.

Gemeinsam mit der/dem anderen Freiwilligen teilst Du Dir einen Büroraum, mit eigenem Schreibtisch, PC und Internetzugang, wo recherchiert, sich ausgetauscht und organisiert wird. Zu Beginn hast Du die Möglichkeit den Mitarbeiter*Innen bei ihren Tätigkeiten über die Schulter zu schauen. Während des gesamten FÖJ ist es möglich, sie z.B. zu Besprechungen, Tagungen oder Vorträge zu begleiten.

Nach der Kennenlernphase kannst DU selbstständig Aufgaben übernehmen, z.B. beim  Planen von Veranstaltungen und Kooperationsprojekten, aber auch eigene Projekte umsetzen. Deine Einsatzmöglichkeiten sind entsprechend vielseitig und Du kannst sie nach Deinen Bedürfnissen und Fähigkeiten wählen.

Eine Deiner Hauptaufgaben im FÖJ wird sein, als Teil des Kochbus-Teams im Land unterwegs zu sein. Mit dem Kochbus der Kampagne „Rheinland-Pfalz ist besser“ wurde eine Bühne für gesunde und nachhaltige Ernährung geschaffen, die von allen gemeinnützigen oder öffentlichen Einrichtungen in Rheinland-Pfalz genutzt werden kann.

Der Kochbus bietet mit seinem pädagogischen Ansatz „Vom Handeln zum Wissen“, Dir die Möglichkeit direkt etwas für den Schutz unserer Erde zu tun und Dich zum Vorbild für andere zu entwickeln. Hier kannst Du die Best Practice Kriterien einer Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) hautnah erleben und wichtige Berufserfahrungen sammeln.

http://www.umweltbildung.de/uploads/tx_anubfne/kriterien_beispiele.pdf

Unterkunft und eine geregelte Verpflegung können wir nicht stellen. Bei den Einsätzen mit dem Kochbus wird das selbst zubereitete Essen jedoch probiert.

Ein Führerschein Klasse 3 (B) ist von Vorteil, jedoch nicht Voraussetzung.


Die Stelle ist besetzt. Derzeit ist keine Bewerbung möglich.


Zurück

Adressen

Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Str. 1
55116 Mainz
Tel.: 06131-16-5600
Fax: 06131-16-4629
E-Mail: horne(at)umdenken.de
Web: www.umdenken.de