Kreisverwaltung Rhein-Lahn / Zweckverband Naturpark Nassau

Beschreibung

In der Naturparkgeschäftsstelle arbeitet der Bewerber an einer Schnittstelle von Umweltministerium, Oberer Naturschutzbehörde, Kreisverwaltungen, Verbandsgemeinden, Ortsgemeinden, Vereinen, Forstämtern sowie Ehrenamtlichen und vielen weiteren Institutionen, die in der Region in den Bereichen Natur- und Umwelt, aber auch naturverträglicher Tourismus aktiv sind. Besonders gut geeignet ist das Freiwillige  Ökologische Jahr für junge Menschen, die in Zukunft einen biologischen oder geografischen Studiengang absolvieren möchten. Dabei kann das FÖJ auch sehr flexibel gestaltet und auf die jeweiligen Interessen des Bewerbers angepasst werden.
Darüber hinaus bekommt der/die FÖjlerIn auch Einblicke in das Umweltreferat der Kreisverwaltung. Das ist u.a. zuständig für Fragen und Genehmigungen im Bereich Landschaft, Natur, Wasser und Luft. Es betreibt auch Informations- und Öffentlichkeitsarbeit in Form von Projekten und Veranstaltungen.

Der Naturpark Nassau ist ein Großschutzgebiet. Zweck und Ziel der Verordnung über den Naturpark Nassau ist die Erhaltung der landschaftlichen Eigenart, der Schönheit und des Erholungswertes des Lahntals und seiner Seitentäler sowie der rechtsseitigen Rheinhöhe und Seitentäler des Rheins bis Kamp-Bornhofen. 

Das Umweltreferat der Kreisverwaltung ist u.a. zuständig für Fragen und Genehmigungen im Bereich Landschaft, Natur, Wasser und Luft. Es betreibt auch Informations- und Öffentlichkeitsarbeit in Form von Projekten und Veranstaltungen. 

Beim Naturpark: Hilfe bei Bürotätigkeiten z.B. Erstellung eines Veranstaltungskalenders, Versand von Broschüren u.a.; Biotoppflegemaßnahmen, Obstbaumschnitt und Obstbaumpflege, Artenschutzmaßnahmen und Kontrollen, Betreuung von Fledermauskästen, Kartierungen naturparkrelevanter Tier- und Pflanzenarten, Vogelzählungen, Betreuung von Infoständen, auf Wunsch Durchführung eigener Exkursionen. Beim Naturpark Nassau können auch eigens formulierte Projekte selbständig bearbeitet werden, wie z.B. in den letzten Jahren: Schwalbenkartierung, Bachuntersuchungen etc.. Es kann auch mal ein Wochenendeinsatz drin sein. Beim Umweltreferat der Kreisverwaltung: Büroarbeit, Teilnahme am Außendienst (Ortsbesichtigungen, Auflagenkontrolle), Mitarbeit beim Umwelttag, Möglichkeit des Einblicks in die Abfallwirtschaft und Abwasserbeseitigung.

Unterkunft und Verpflegung können nicht gestellt werden. Bad Ems und Nassau sind durch die Lahntalbahn sehr gut an öffentliche Verkehrsmittel angeschlossen.

Unser/e neue Kollegin oder Kollege sollte vielseitig interessiert und offen sowie bereit und fähig sein, draußen körperlich zu arbeiten. Ein eigener PKW ist unbedingt erforderlich.

Ja, ich möchte mich auf die Einsatzstelle bewerben.


Zurück

Adressen

Kreisverwaltung Rhein-Lahn
Zweckverband Naturpa

Insel Silberau
56130 Bad Ems
Tel.: 02603-972199
Fax: 02603-972199
E-Mail: andrea.kleinmann(at)rhein-lahn.rlp.de
Web: http://www.naturparknassau.de/