Biolandbetrieb Bannmühle

(Die Einsatzstelle ist besetzt.)

Bannmühle Äpfel

Beschreibung

ökologische Landwirtschaft, Tierzucht, Saftproduktion, Hofladen, ... 

Der anerkannte Lehrbetrieb Bannmühle wird seit 1992 nach Bioland-Richtlinien bewirtschaftet. Zu den wichtigsten Bestandteilen des Betriebes zählen die Landwirtschaft mit Obstbau, Viehzucht (Glanrinder in Mutterkuhhaltung) und landespflegerischen Tätigkeiten (Pflege von Streuobstwiesen, Entbuschung etc.) sowie die Bearbeitung und Vermarktung der Produkte (eigene Kelterei und Naturkostladen).
Daran angegliedert ist ferner das „Tagungshaus Bannmühle“ (Durchführung von Seminaren, Eine-Welt-Handel u. dgl.) sowie ein kleines Wasserkraftwerk. 

Der FÖJler / die FÖJlerin soll einerseits im Betrieb unter Anleitung von Hans Pfeffer selbständig tätig sein (Tätigkeitsbereiche s.o.) und andererseits - in Zusammenarbeit mit anderen Freiwilligen - die Gästebetreuung im Tagungshaus übernehmen. Diese beinhaltet die  Vorbereitung des Hauses auf Gruppen, die Mitarbeit bei der Verpflegung der Gruppen sowie die Betreuung der Gruppen während ihres Aufenthaltes.
Der großzügige Rahmen der Einsatzstelle ermöglicht ein breites Angebot von Projekten. 

In unserer Freiwilligen Wohngemeinschaft kann ein eigenes Zimmer angemietet werden, die Verpflegung erfolgt eigenständig. 

Die Arbeit stellt besondere Anforderungen an die FÖJlerIn, ist dafür aber sicher von besonderem Interesse für Menschen, „die im Kopf kreativ sind“, im Bauch ´nen guten Umgang mit anderen Menschen und das Herz am richtigen (Öko-)Fleck haben.
Die FÖJlerIn sollte volljährig sein und einen Führerschein besitzen. 


Die Stelle ist besetzt. Derzeit ist keine Bewerbung möglich.


Zurück

Adressen

Biolandbetrieb Bannmühle

Dipl.Agr.Ing. Hans Pfeffer
Staudernheimerstraße 1
55571 Odernheim am Glan
Tel.: 06755-1053
Fax: 06755-1732
E-Mail: info(at)bannmuehle.de